Familie Neubauer Schleswig, Paulihof
Familie NeubauerSchleswig, Paulihof

Besucher seit dem 13.3.2013

Neues von Neubauer:

In diesen Wochen zeigt es sich einmal  mehr, dass der Begriff "Beamten-Deutschland" nicht überzogen ist. 

Ein kleiner Zeitungsartikel löste am 18.3.21 ein nicht zu erahnendes Verwaltungsbeben mit noch nicht erkennbaren Folgen für das Tourismussegment "Ferienwohnung" aus ...

Streit um Holmer Ferienwohnungen
SN vom 18_03_2021.JPG
JPG Datei [184.8 KB]

Wer uns nun auf dem "Leidensweg" mit der deutschen Bürokratie begleiten möchte, den laden wir an dieser Stelle ganz herzlich zum Mitlesen ein ... ein Klick und Sie sind dabei!

April 2021

Am 8.4.2021, 11.16 Uhr, war es soweit: Elektro Clausen hat unser Wohnhaus an das öffentliche Stromnetz angeschlossen! Damit ist das Projekt "Stromversorgung Paulihof" abgeschlossen.

Was für ein schöner Moment ...

Wir sind dabei:

Am 19.4.2021 startet in der Schleiregion das Modellprojekt "Restart im Tourismus"!

Wir haben uns natürlich beteiligt, ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung installiert und eine Verpflichtungserklärung gegenüber der modellverantwortlichen OfS abgegeben.

Jetzt kann es wieder losgehen und ich freue mich auf Ihren Besuch!

Mittlerweile habe ich auf meine Bauvoranfrage vom 22.3.2021 zur Errichtung einer Carport- & Photovoltaikanlage (ich hatte das Vorhaben mit "aufgeständerte Solaranlage" bezeichnet) eine Antwort bekommen!

Richtig vermutet:

Das Vorhaben ist an der vorgesehenen (unbeschatteten) Stelle nicht genehmigungsfähig! Die Stadtverwaltung geht bei dem versagten Projekt von einer Investitionssumme von gut 84.000€ aus und hat mir für die Versagung eine mehrseitige Gebührenrechnung über 41,00€ geschickt - ich möchte so einen Vorgang einfach nicht mehr kommentieren!

Unsere gute Seele und rechte Hand Kay hat uns am 29.4.2021 eröffnet, dass er zum 1.8.2021 eine neue Beschäftigung bei der Schleswiger Feuerwehr gefunden hat und damit nicht mehr für uns arbeiten wird. Auch wenn es noch 3 Monate hin ist: Vielen Dank für 15 Jahre freundschaftliche und tolle Zusammenarbeit

 

Mai 2021

Am 5.5.2021 hat unser Architekt Ralph Buchholz den letzten von insgesamt vier Anträgen auf Umnutzungsgenehmigung der städtischen Bauaufsichtsbehörde zukommen lassen und wir hatten am gleichen Tag mit dem Bürgermeister der Stadt Schleswig ein Gespräch zum Thema "Zulässigkeit von Ferienwohnungen in der Schleswiger Altstadt".

Herr Dose hat sich geduldig unsere Argumente und Sorgen angehört - natürlich ohne eine verbindliche Aussage zu treffen.

Ein Ergebnis hat das Gespräch aber erbracht: Unsere Gefühlslage hat sich deutlich verbessert und wir sind guter Dinge, dass wir für alle Urlaubsunterkünfte eine Nutzungsgenehmigung als Ferienwohnung bekommen werden.

Unser Frühjahr-Urlaubsprojekt 2021: Die Fassade unseres Wohnhauses "schreit" nach 15 Jahren nach einer vernünftigen Reinigung und natürlich auch nach etwas frischer Farbe. Am 10.5.2021 haben wir uns einen Hubsteiger ausgeliehen und hoffen in den kommenden 14 Tagen auf ein paar Tage ohne Regen.

Heute (12.5.2021) habe ich eine Nachricht zu meinen Umnutzungsanträgen aus dem Schleswiger Bauamt auf meinem Rechner gehabt! Ganz ehrlich: Ich habe den Inhalt nicht verstanden und muss in der kommenden Woche erst einmal nachfragen, was die mir sagen wollen!?

Ab Montag, 17.5.2021, ist das gesetzlich verhängte Beherbergungsverbot aufgehoben. Sie können Ihren Urlaub unter Beachtung einiger Regeln wieder bei mir verbringen!

www.lottoview.de

Ihr Ferienhaus "Am Hafen I":

Das 2016 komplett sanierte Haus im Herzen der Schleswiger Altstadt wird vom Dom, vom Rathaus, von der historischen Fischersiedlung "Holm" und dem Hafen umgeben - zentraler geht`s nicht!

Das ca. 60m² große Ferienhaus "Am Hafen I" wurde um 1890 im charakteristischen Stil der Schleswiger Altstadthäuser erbaut.

In den Jahren 2015 und 2016 habe ich das Haus vollständig saniert und war dabei bemüht, den Charme des "Alten" zu bewahren. Sie werden eine Urlaubsunterkunft vorfinden, die modern und geschmackvoll ausgestattet ist - immer von meinem Motto "hier wollen Sie nicht wieder weg" getrieben.

Das Haus ist, abgesehen von dem Eingangsbereich, schwellenfrei gebaut und besteht aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett, einem Duschbad mit Dopelwaschbecken und einer offenen Wohnküche.

Von dort aus gelangt man direkt auf die 23m² große Außenterrasse, die durch eine Markise sonnengeschützt und durch eine Glaswand windgeschützt ist. Hier können Sie durch die Südausrichtung den gesamten Tag die Sonne genießen.

Im Haus findet sich noch eine kleine Galerie, die notfalls als zusätzlicher Schlafplatz dienen kann.