Familie Neubauer Schleswig, Paulihof
Familie NeubauerSchleswig, Paulihof

Besucher seit dem 13.3.2013

"Nein" zum Tourismus in Schleswig?

Der Bürgermeister der Stadt Schleswig will ganz offensichtlich den Betrieb vieler schon jahrelang bestehender Ferienwohnungen im gesamten Gebiet der Stadt Schleswig untersagen! Das glauben Sie mir nicht?

Ich wollte es auch nicht wahrhaben - aber lesen Sie selbst was passiert (ist): 

Fortbetrieb Ferienwohnungen

Neues von Neubauer:

April 2022

Uns beschäftigt - und das nicht erst seit dem Beginn des schrecklichen Angriffskrieges auf die Ukraine - das Thema "Energie". Neben der Grundlagenplanung zum Bau einer Solaranlage, deren Errichtung uns von der städtischen Bauaufsicht bislang nicht genehmigt wurde, haben wir uns einen Vorrat an Alternativbrennstoffen zugelegt: Selbstgemachtes Brennholz, Hartholz- und Kohlebriketts. Aber auch unser Heizverhalten haben wir deutlich verändert und hoffen auf diesem Weg die Kosten für Heizenergie einigermaßen im Griff behalten zu können.

Noch in diesem Monat treffen wir uns mit einem Heizungsbauingenieur - vielleicht hat er ja einen guten Rat für uns!?

 

Am 9.4.2022 hatte Frank die Möglichkeit an einer praktischen Ausbildungseinheit für angehende Sondengänger teilzunehmen. In der Wikingerhauptstadt Haithabu wurde eine Fläche unter Leitung & Aufsicht des archäologischen Landesamtes nach Metallen aller Art abgesucht - nur nennenswerte Funde hat er (natürlich) nicht gemacht.

 

Das zentrale Ergebnis der "Energieberatung" für unsere Zentralheizung auf dem Paulihof, die am 27.4.2022 endlich stattfand, war die Erkenntnis, dass wir ohne eigene Solar-Stromgewinnung in keine weitere Planung für alternative Heizformen einsteigen brauchen.

Also habe ich noch am gleichen Tag eine erneute Bauvoranfrage zur Errichtung einer Solaranlage - jetzt aber auf einer mittlerweile genehmigten Parkplatzfläche - an das Bauamt gestellt. Mal sehen, was für eine Antwort nun von dort kommt ...!?

Die Denkmalschutzbehörde, die ich paralell um Genehmigung einer Solaranlage auf dem Dach unseres benachbarten Stallgebäudes gebeten habe, hat unser Ansinnen bereits negativ beschieden: Der Denkmal-Umgebungsschutz lässt ein solches Vorhaben nicht zu!

Mir ist noch nicht so ganz klar, wie wir mit unseren Behörden & Gesetzen die Energiewende hinbekommen sollen? Ich werde bei Gelegenheit mal irgendeinen der schlauen "Super-Öko`s" dazu befragen ...

 

Mai 2022

Auch uns hat Corona erwischt - erst Sabrina und anschließend Frank. Natürlich haben wir uns sofort in Quarantäne begeben und täglich getestet. Die Sympthome waren zwar erträglich aber wirklich nicht schön - zum Glück haben wir uns impfen lassen.

Diesen "kleinen" Raben hat unsere Molly gefunden. Er hat sich offensichtlich völlig überschätzt und der erste Flugversuch endete mit einer Bruchlandung in unserem Garten. Bevor ihn die Katzen finden konnten, haben wir ihn sicherheitshalber hochgesetzt. Die Vogeleltern haben zwar kräftig (mit ihm?) geschimpft, ihn anschließend aber weiter umsorgt - Ende gut, alles gut!

So etwas haben wir tatsächlich noch nicht gehabt: Am 20.5.2022 hat RTL das Ferienhaus Missunde für Dreharbeiten angefragt! Mal sehen, was daraus wird ...

Der Aufsitzrasenmäher in Missunde hat schlapp gemacht - da passte die Angebotsaktion "alt gegen neu" der Firma Gartenland wie die Faust aufs Auge! Am 21.5.2022 haben wir uns einen neuen Husqvarna-Aufsitzmäher Rider R216T AWD ausgesucht.

 

Juni 2022

Ob wir wohl irgendwann mal eine Antwort auf unsere Bauvoranfrage zur Errichtung eines Carports mit Solardach bekommen?

Zur Erinnerung: Unsere aktuelle Anfrage datiert vom 28.4.22 - das sind jetzt schon wieder sieben Wochen!

Ein Angebot über diverses Bauholz und Bedachung haben wir bereits eingeholt ... es könnte losgehen ...

 

Wenn wir schon keine Genehmigung für unser Solarprojekt bekommen, so fangen wir schon mal ganz klein an

www.lottoview.de

Das Jahr 2021

Januar 2021

... auch das zweite Corona-Jahr beginnt nach alter Tradition für 10 Wochen mit viel Bewegung (mind. 10.000 Schritte / Tag) und gesunder Ernährung. Irgendwie müssen die Corona-Pfunde wieder weg! Außerdem versuchen wir erstmals das sogenannte 18/6-Intervallfasten. Mal sehen, mit wieviel weniger Kilos wir am 13.3.2021 wieder in die Saison starten können!?

Wer meint, dass die Coronazeit langweilig sei, kann es mir ja mal nachmachen und seine Einkommensteuererklärung erarbeiten. Ich bekomme schlechte Laune, wenn ich solche Wortschöpfungen lese ... oder bin ich da nur zu empfindlich?

Am 20.1.2021 wurde uns dieses "Folterinstrument" nach Hause geliefert. Die offizielle Bezeichnung heißt Cross-Trainer und soll unsere Bemühungen beim diesjährigen Abnehmen unterstützen. Wenn wir auch nur ansatzweise geahnt hätten, was das Gerät mit unseren Muskeln macht, dann ... :-) aber, was soll`s: Irgendwie muss man ja wieder fit für das Frühjahr werden!

 

Am 24.1.2021 klingelte Herr K.-H. `Gabriel´ Mogge an unserer Haustür - fast auf den Tag genau 50 Jahre nachdem er einen großen Teil seiner Jugend hier in der damaligen Jugendeinrichtung Paulihof verbracht hat! Wir hatten ein sehr interessantes Gespräch mit ihm, von dem ich einige Informationen für die historische Aufarbeitung werde mitnehmen können.

Mit den Worten "Ich hatte eine gute Zeit auf dem Paulihof" hat er sich nach drei kurzweiligen Stunden wieder verabschiedet.

Februar 2021

Heute (5.2.2021) haben wir unserer zukünftigen Paulihof-Mitbewohnerin Katja die ehmalige Ferienwohnung II übergeben - sie wird zum 1. März auf dem Paulihof (hoffentlich dauerhaft) einziehen.

Herzlich Willkommen Katja!

... und wieder einmal hat uns das Ostsee-Hochwasser in Atem gehalten!

Nach tagelangem Oststurm haben wir am 8.2.2021 unsere bereits gefüllten Sandsäcke bereit gelegt, um die Ferienhäuser am Hafen notdürftig gegen das steigende Wasser schützen zu können.

In den frühen Abendstunden des 8.2.2021 war bei einem Pegelstand von 636 cm glücklicherweise der Scheitelpunkt erreicht und wir konnten uns wieder entspannen.

Damit war das Hochwasser von 2017 mit seinerzeit 645 cm fast wieder erreicht! Damals fehlten nur wenige Zentimeter zur Katastrophe - nebenbei bemerkt: Ostsee-Hochwasserschäden kann man leider nicht versichern ...

Diesen Anblick musste ich einfach mit meiner Kamera "einfangen". Das tagelang über Schleswig liegende Hochdruckgebiet mit Temperaturen bis - 20 Grad hat die Landschaft (und die Schlei) in ein traumhaft schönes Wintermärchen verzaubert! Auf dem Foto vom 12.2.2021 ist "die Schleswigerin" mit ihrem Ausfallschritt auf die zugefrorene Schlei zu sehen

 

Am 19.2.2021 haben wir auch unsere nächsten neuen Nachbarn auf dem Paulihof begrüßen dürfen. Angela und Kerstin wohnen nun auch hochoffiziell bei uns - herzlich Willkommen!

 

Ich sehe mich leider gezwungen - zumindest bis auf weiteres - die Mindestzahl an Übernachtungen in allen Unterkünften auf 5 hochzusetzen. Der Aufwand für die Reinigung und Desinfektion ist einfach derart groß, dass sich Kurzzeitvermietungen nicht lohnen. Ich bitte um Verständnis, aber anders geht es einfach nicht.

März 2021

Wir haben uns erstmals an den Einbau eines Kaminofens gewagt - dazu gehört auch der Aufbau eines entsprechenden Schornsteins. Fazit: Ein solches Vorhaben ist insgesamt kein "Hexenwerk" und in drei Tagen erledigt.

Am 11.3.2021 hat der Schornsteinfeger die "Feuerstätte" abgenommen und das erste Stück Holz konnte angezündet werden.

Mit einem Gewichtsverlust von 12,6 Kg hat Frank am 13.3.2021 seine alljährliche 10-Wochen-Fastenzeit beendet. Jetzt kann das Schlemmen wieder losgehen :-)

Ich befürchte, dass ein eher unspektakulärer Zeitungsartikel in den Schleswiger Nachrichten am 18.3.2021, in dem es um fehlende Genehmigungen für Ferienunterkünfte in Schleswig ging, ein "Verwaltungs-Erdbeben" ausgelöst haben könnte ... mittlerweile hat auch uns dieses Thema erreicht und wir stehen in einem regen Schriftverkehr mit der Stadtverwaltung Schleswig. Es kostet unglaublich viel Kraft, sich argumentativ mit den Behörden auszutauschen und so ganz langsam spüren wir, dass wir auch müde werden ...

Sollte sich das Problem weiter zuspitzen, dann werde ich auf meiner Homepage die kompletten Hintergründe veröffentlichen.

Stand heute ist, dass wir wohl insgesamt vier Bauanträge auf Umnutzung von "Wohnen" in "Ferienwohnen" stellen müssen - natürlich mit Begleitung eines Architekten!

Wir möchten mal wieder etwas Fahrt in unsere noch offenen Projekte bringen und haben uns am 22.3.2021 zunächst mit einer Bauvoranfrage für eine aufgeständerte Solaranlage im Nordosten unserer Hofanlage an die Stadtverwaltung gewandt.

Mal sehen, welche Antwort wir bekommen werden ... Ziel ist, "grünen Strom" für einen Teil unserer Mitbewohner und für die noch zu installierende E-Ladestation zu gewinnen. Natürlich ist auch ein solches Vorhaben gesetzlich geregelt: Man nennt es "Mieterstrom-Gewinnung" und auch dafür sind etliche behördlichen Auflagen zu beachten.

 

Am 25.3.2021 ist die "Fahrradgarage" für die - auch auf dem Paulihof - stetig steigende Zahl an E-Bike`s so gut wie fertig geworden. Jetzt fehlt nur noch ein schöner Anstrich und etwas Licht in der Hütte.

"Malle für alle" - jetzt ist es wohl tatsächlich wahr geworden! Laut Zeitungsbericht landeten heute (27.3.2021) tausende deutsche Urlauber auf ihrer Lieblingsinsel - nur nach Schleswig darf keiner reisen!?

Ich spüre, dass durch solche Meldungen so ganz langsam mein Verständnis für die andauernden Grundrechtseinschränkungen schwindet. 

April 2021

Am 8.4.2021, 11.16 Uhr, war es soweit: Elektro Clausen hat unser Wohnhaus an das öffentliche Stromnetz angeschlossen! Damit ist das Projekt "Stromversorgung Paulihof" abgeschlossen.

Was für ein schöner Moment ...

Wir sind dabei:

Am 19.4.2021 startet in der Schleiregion das Modellprojekt "Restart im Tourismus"!

Wir haben uns natürlich beteiligt, ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung installiert und eine Verpflichtungserklärung gegenüber der modellverantwortlichen OfS abgegeben.

Jetzt kann es wieder losgehen und ich freue mich auf Ihren Besuch!

Mittlerweile habe ich auf meine Bauvoranfrage vom 22.3.2021 zur Errichtung einer Carport- & Photovoltaikanlage (ich hatte das Vorhaben mit "aufgeständerte Solaranlage" bezeichnet) eine Antwort bekommen!

Richtig vermutet:

Das Vorhaben ist an der vorgesehenen (unbeschatteten) Stelle nicht genehmigungsfähig! Die Stadtverwaltung geht bei dem versagten Projekt von einer Investitionssumme von gut 84.000€ aus und hat mir für die Versagung eine mehrseitige Gebührenrechnung über 41,00€ geschickt - ich möchte so einen Vorgang einfach nicht mehr kommentieren!

Unsere gute Seele und rechte Hand Kay hat uns am 29.4.2021 eröffnet, dass er zum 1.8.2021 eine neue Beschäftigung bei der Schleswiger Feuerwehr gefunden hat und damit nicht mehr für uns arbeiten wird. Auch wenn es noch 3 Monate hin ist: Vielen Dank für 15 Jahre freundschaftliche und tolle Zusammenarbeit

Mai 2021

Am 5.5.2021 hat unser Architekt Ralph Buchholz den letzten von insgesamt vier Anträgen auf Umnutzungsgenehmigung der städtischen Bauaufsichtsbehörde zukommen lassen und wir hatten am gleichen Tag mit dem Bürgermeister der Stadt Schleswig ein Gespräch zum Thema "Zulässigkeit von Ferienwohnungen in der Schleswiger Altstadt".

Herr Dose hat sich geduldig unsere Argumente und Sorgen angehört - natürlich ohne eine verbindliche Aussage zu treffen.

Ein Ergebnis hat das Gespräch aber erbracht: Unsere Gefühlslage hat sich deutlich verbessert und wir sind guter Dinge, dass wir für alle Urlaubsunterkünfte eine Nutzungsgenehmigung als Ferienwohnung bekommen werden.

Unser Frühjahr-Urlaubsprojekt 2021: Die Fassade unseres Wohnhauses "schreit" nach 15 Jahren nach einer vernünftigen Reinigung und natürlich auch nach etwas frischer Farbe. Am 10.5.2021 haben wir uns einen Hubsteiger ausgeliehen und hoffen in den kommenden 14 Tagen auf ein paar Tage ohne Regen.

Heute (12.5.2021) habe ich eine Nachricht zu meinen Umnutzungsanträgen aus dem Schleswiger Bauamt auf meinem Rechner gehabt! Ganz ehrlich: Ich habe den Inhalt nicht verstanden und muss in der kommenden Woche erst einmal nachfragen, was die mir sagen wollen!?

Leider habe ich in der Nacht zum 14.5.2021 den 200.000ten Besucher "verschlafen" ... vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Homepage!

Ab Montag, 17.5.2021, ist das gesetzlich verhängte Beherbergungsverbot aufgehoben. Sie können Ihren Urlaub unter Beachtung einiger Regeln wieder bei mir verbringen!

Am 21.5.2021, kurz vor dem Abschluss der Anstreicharbeiten, machte unser Hubsteiger schlapp! Nichts ging mehr und wir kamen nur mit Hilfe einer Leiter aus 5 Metern Höhe wieder auf den Boden ... aber auch der Dauerregen macht uns die Arbeit nicht leicht.

Am 28.5.2021 hörte es endlich auf zu regnen und wir konnten mit einem neuen Hubsteiger weitermachen - vielen Dank an HKL Maschinenverleih für die kurzfristige Lieferung einer Ersatzmaschine!

 

Juni 2021

Wir halten auch weiter an unserer Idee, eine Solaranlage gemeinsam mit der E-Ladestation zu installieren, fest - auch wenn wir das Vorhaben aus städtebaulichen Planungsgründen nicht dort realisieren dürfen, wo es sinnvoll und am wenigsten störend ist. Am 10.6.2021 trafen wir uns mit der Fa. STN aus Schleswig und haben gemeinsam nach einer Standortalternative gesucht ... mal sehen, was bei dem jetzigen Angebot herauskommt.

Wir haben die Umnutzungsgenehmigung für unsere Ferienwohnung Paulihof und unser Ferienhaus Paulihof erhalten.

Insgesamt sind alleine dafür 540,00€ an Gebühren fällig geworden, auf die Rechnung unseres Architekten warten wir noch ... richtige Freude will aber nicht aufkommen, denn die Genehmigung für unsere beiden Ferienhäuser am Hafen steht weiterhin noch aus. Auch wenn wir es nicht so richtig glauben können und wollen, wir müssen wohl den juristischen Weg beschreiten. Mittlerweile melden sich immer mehr betroffene Schleswiger bei uns und teilen ihre Fassungslosigkeit mit uns: Die Stadtverwaltung um Bürgermeister Dose untersagt den Betrieb von immer mehr bestehenden Ferienunterkünften im gesamten Stadtgebiet! Der Wirtschaftszweig Tourismus ist ihm und einigen politischen Kräften in dieser Stadt offensichtlich völlig egal und unwichtig ...

Sie ist zwar noch nicht installiert aber bereits gekauft und auch schon geliefert: Die E-Ladestation für unseren Parkplatz.

Es wird eine ABL-Twin-Ladestation mit zwei Ladepunkten a` 11Kw und hoffentlich Mitte August angeschlossen - dann können Sie bei uns Strom tanken!

Leider müssen wir unsere Bemühungen um eine Kombination Solaranlage / Ladesäule ersteinmal einstellen - die behördlichen Auflagen sind einfach nicht zu erfüllen. Soviel zur Energiewende!

Hoffentlich läuft uns nicht mal ein ach so superschlauer Grüner über den Weg und fängt dann auch noch an über die Energiewende zu lamentieren ...

Juli 2021

Ab 1.7.2021 erhöhen wir gezwungenermaßen unsere Übernachtungspreise um 10€ die Nacht - das erste Mal seit 12 Jahren.

Die Kosten für den Behördenkampf rund um die Umnutzungsgenehmigung, die erhöhten Hygienemaßnahmen und die explodierten Energiekosten müssen wir einfach umlegen und bitten um ihr Verständnis. 

Fertig! So sieht unser Haus am 15.7.2021 nach dem Fassadenanstrich aus - das hat sich doch gelohnt!?

Am 20.7.2021 hat ein Sachverständiger die Standfestigkeit des alten Bergahorns am Hofplatz überprüft. Wir hoffen, dass wir ein positives Gutachten bekommen werden und der tolle Baum uns und unsere Gäste noch viele Jahre erfreuen wird.

 

August 2021

Ab dem 1.8.2021 müssen wir nach über 16 Jahren - wohl oder übel - alleine auf dem Paulihof klar kommen ... hier repariert "unser Kay" gerade ein altes Fenster.

Ihn zeichnete seine Geduld, sein Geschick und seine Zuverlässigkeit aus und machte ihn so zu einem (eigentlich) unersetzlichen Wegbegleiter für uns.

Der Kampf mit dem Bürgermeister und unserem Bauamt geht weiter.

Bis zum 2.8.2021 sollten wir uns der Bauaufsicht gegenüber erklären, was wir hinsichtlich der Ferienhausnutzung der Häuser am Hafen zu tun gedenken!?

Ich habe natürlich fristgerecht geantwortet, muss aber zunächst noch die ein oder andere Frage geklärt haben. Mein Antwortschreiben können Sie nachfolgend lesen:

17.8.2021: Zumindest wurde unsere neue Wallbox schon mal installiert - auch wenn wir oder unsere Nachbarn noch kein E-Auto haben ... aber vielleicht kommt ja schon bald ein Feriengast mit einem solchen Gefährt!?

Wir haben uns Teer-Recycling bestellt und versuchen nun damit den Parkplatz eben und ein Stück weit Unkrautfrei zu bekommen - mal sehen, wie sich der Belag auf Dauer macht.

27.8.2021: Und wieder erreicht uns (rechtzeitig zum Wochenende) ein Brief von der Bauaufsicht mit einer Handlungsfrist von 1 Woche! Die Mitarbeiterin der Bauaufsicht fordert wiederholt eine Entscheidung von uns, auf unsere Fragen oder Anregungen gab es natürlich keine Reaktion.

Jetzt haben wir uns für den 30.8.2021 einen Beratungstermin bei einem Rechtsanwalt geben lassen.

September 2021

Unsere Wallbox wurde heute (10.9.2021) "scharfgeschaltet". Eine Bekannte tankte probeweise und problemlos Strom - 2 Kw in wenigen Minuten. Nun stellt sich nur noch die Frage nach einem vernünftigen Abrechnungssystem! In Schleswig-Holstein bezahlen wir mit knapp 35 Cent / Kwh derzeit einen unverschämt hohen Strompreis. An den Stromtankstellen der Schleswiger Stadtwerke wird den Kunden knapp 45 Cent / Kwh berechnet - in der Preisregion werden wir wohl auch landen müssen ...

 

Vom 20.9.2021 bis zum 27.9.2021 haben wir unsere, wegen Corona mehrfach verschobene, Urlaubsreise nach Mallorca nachgeholt ... Wir hatten eine sehr schöne Woche mit Sonne, Wind aber auch etwas Regen.

 

Oktober 2021

Am 2.10.2021 habe ich die letzte Schaufel mit recyceltem Teer auf unserem neuen Parkplatz im Nordosten unseres Grundstücks verteilt. Nun haben wir für unsere Besucher, Nachbarn und Gäste ausreichend Parkfläche.

Die Bauaufsicht hat uns am 5.10.2021 mal wieder geschrieben ... für das Ferienhaus "Am Hafen II" gibt es jetzt die baubehördliche Genehmigung zum (weiteren) Betrieb als Ferienhaus!

Glauben Sie bitte nicht, dass jetzt alles gut ist! Der Ärger und der Streit mit unserem Bürgermeister zu dem Thema Ferienwohnung geht weiter und ist leider auch lange noch nicht zu Ende!

Das Wetter passte: Am 9.10.2021 haben wir bei den Nachbarn eine neue Haustür eingebaut. Die alte Eingangstür war wirklich in die Jahre gekommen und erfüllte nicht mehr die heutigen energetischen Ansprüche. Natürlich haben wir uns wieder für eine Holztür entschieden - Plastik passt einfach nicht.

Eine kurze Whatsapp-Nachricht am 23.10.2021 vom Nachbarn kündigt uns eine kleine Katastrophe an: Die Heizungsanlage vom Paulihof ist ausgefallen und das natürlich rechtzeitig zum Wochenende! Hilfe war nicht zu bekommen, so dass wir uns mal wieder selber ans Werk machen mussten.

Nach einigem "Fummeln" an einem Stellventil haben wir die Anlage glücklicherweise wieder zum Laufen bekommen. Sicherheitshalber haben wir uns ein neues Stellventil gekauft und als Ersatzteil nun liegen - kostet ja auch alles nichts ...

November 2021

Der Herbst ist nun auch bei uns angekommen, alles muss winterfest gemacht werden und kleinere Reparaturarbeiten an und in den Unterkünften bzw. Einrichtungsgegenständen stehen an.

Im Garten müssen einige Bäume gefällt werden, sie sind von Pilz bzw. Borkenkäfer befallen und bereits abgestorben.

Am 18.11.2021 teilten uns die Schleswiger Stadtwerke mit, dass der Strom- und Gaspreis ab dem 1.1.2022 steigen wird. Das für sich genommen ist eigentlich keine Neuigkeit - aber: Einen Anstieg in Höhe von bummelig 35% bei der Gasversorgung finde ich schon sportlich.

Und dann kommen diese Öko-Schlaumeier und Sozis auch noch mit ihrem Schlachtruf nach bezahlbarem Wohnraum um die Ecke - mir fällt da nichts mehr zu ein.

Ach so, ich soll energetisch sanieren!? Dann müsste ich wohl mal die Denkmalschutzbehörde befragen ...

 

Am 20.11.2021 haben wir mit den Pflegearbeiten an unseren Bäumen begonnen - los ging es an dem kleinen Wäldchen im Nordosten. Hier waren 4 kleine Bäume abgestorben und zwei ragten mit ihren Ästen in die Fahrbahn. Natürlich werden wir noch in diesem Winter in die jetzt entstandenen "Baum-Löcher" Neupflanzungen setzen.

 

Dezember 2021

Das Jahr 2021 geht gemütlich zu Ende und wir freuen uns auf die Feiertage mit unseren Kindern, der Familie und dem ein oder anderen Feriengast!

Vielen Dank für Ihre Treue und die herzlichen Grüße zum Weihnachtsfest.

Allen Gästen und Interessierten an unserer Homepage wünschen wir einen guten Rutsch in das neue Jahr, bleiben Sie gesund und hoffentlich bis sehr bald mal wieder!