Familie Neubauer Schleswig, Paulihof
Familie NeubauerSchleswig, Paulihof

Besucher seit dem 13.3.2013

Neues von Neubauer:

Januar 2021

... auch das zweite Corona-Jahr beginnt nach alter Tradition für 10 Wochen mit viel Bewegung (mind. 10.000 Schritte / Tag) und gesunder Ernährung. Irgendwie müssen die Corona-Pfunde wieder weg! Außerdem versuchen wir erstmals das sogenannte 18/6-Intervallfasten. Mal sehen, mit wieviel weniger Kilos wir am 13.3.2021 wieder in die Saison starten können!?

Wer meint, dass die Coronazeit langweilig sei, kann es mir ja mal nachmachen und seine Einkommensteuererklärung erarbeiten. Ich bekomme schlechte Laune, wenn ich solche Wortschöpfungen lese ... oder bin ich da nur zu empfindlich?

www.lottoview.de

Parkplatzerweiterung Paulihof 1

 

 

Das Thema "Parkplätze" hat uns von Anfang an beschäftigt. Gerade in den Sommermonaten, wenn wir unsere Feriengäste begrüßen können, fehlen uns für Besucher aber auch Bewohner der Hofanlage häufig Parkmöglichkeiten.

Aber auch unsere Anhänger, Arbeitsmaschinen und nicht zuletzt die Müllbehälter benötigen Platz - von Ladestationen für E-Autos oder Fahrrad-Stellplätzen einmal ganz zu schweigen. Nur: Wo sollen all diese Dinge hin?

 

Der einzig sinnvolle Platz zur Umgestaltung liegt im Nordosten, parallel zur Verbindungsstraße Paulihof 6 (Ceremoni) und Paulihof 2 (Lazarett).

Bisher hatten wir dort zwischen vier großen, alten Tannen unsere Brennholzlager, alte Holzbalken und unsere Anhänger abgestellt.

Da die Tannen abgängig waren (teilweise waren die Stämme mehr oder weniger von innen verfault) und immer wieder (kleinere) Äste auf die Straße fielen, mussten wir so wie so handeln.

 

Im Februar fällten wir die besagten Tannen, hier ein Foto aus dem Jahre 2006:

Natürlich mussten auch die Wurzeln aus der Erde gezogen werden - das übernahm gewohnt zuverlässig und ordentlich die Firma Albrecht aus Schleswig.

Ganz nebenbei sei erwähnt, dass unsere Baumfällaktion erwartungsgemäß von sehr aufmerksamen und interessierten Bürgern wahrgenommen und begleitet wurde: Frau Paula Mercier, Untere Naturschutzbehörde des Kreises Schleswig-Flensburg, hatte (bei einem Ortstermin in anderer Sache) von einer Anzeige gegen uns berichtet!

Natürlich war die Fällaktion erlaubt und durch den altersbedingten Zustand der Tannen auch absolut notwendig. Aber das verstehen einige `Naturschutz-Aktivisten` überhaupt nicht ... ich spare mir jeglichen Kommentar!

9.7.2020: Die Erweiterungsfläche ist vorbereitet